· 

Individuelle Korsika Rundreise – Tipps zur Reise Route, den schönsten Stränden und Aussichtpunkten

*Der Beitrag enthält Werbung für Sunny Cars, die uns als Mietwagenanbieter bei der Planung und Buchung unterstützt haben (Presseeinladung)


Ihr möchtet Korsika ganz individuell mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen entdecken und die schönsten Highlights der Insel kennenlernen? Dann seid ihr auf meinem Reiseblog genau richtig! Hier erfahrt ihr alles zur perfekten Reisezeit, der Fähre, der Anmietung eines Mietwagens, den schönsten Stränden und natürlich zeige ich euch die schönste Route für eine, zwei oder drei Wochen Korsika Rundreise.


Auf der französischen Insel gibt es landschaftlich unglaublich viel zu entdecken! Ob kleine Bergdörfer, versteckte Flüsse zum Baden, einsame Buchten und einzigartige Felslandschaften – euer Korsika Urlaub wird euch mit seiner Vielfalt überraschen!

 


Reisetipps für eure Korsika Rundreise – Mietwagen, Reisezeit und Co.


Die "Insel der Schönheit" oder auch "Das Gebirge im Meer" könnt ihr am besten in den Monaten zwischen April und November entdecken! Allerdings können April und Mai sowie Oktober und November auch gerne mal etwas regnerisch werden und der August ist generell der heißeste und auch teuerste Monat. Aus diesem Grund empfehle ich euch unbedingt den September oder den Juli für euren Korsika Urlaub. In diesen Monaten liegt die Temperatur zwischen 21 und 30 Grad und die Regentage steigen erst im September etwas an.


Entdecken könnt ihr die Insel mit eurem eigenen Auto und der Anreise mit der Fähre oder mit einem Mietwagen.

Hier habt ihr folgende Möglichkeiten:

Korsika Anreise mit der Fähre


Bis zu 30 Fähren fahren pro Tag zwischen Nizza, Toulon, Savona, Piombino und Livorno nach Ajaccio, Bastia, Calvi, Ile Rousse und Porto Vecchio.

 

Bei einer Anreise von Deutschland über Frankreich empfehle ich euch Nizza und wenn ihr durch die Schweiz und Italien anreist, solltet ihr die Fähre ab Savona nehmen.

 

Den Startpunkt eurer Rundreise durch Korsika könnt ihr ganz flexibel auswählen. Bastia ist hier ein guter Ausgangspunkt.

 

Die Preise sind allerdings sehr unterschiedlich. Hier solltet ihr zwischen 70 und 150€ für zwei Personen pro Weg mit einem Fahrzeug einplanen. Die Tickets könnt ihr bereits vor eurer Reise direkt online buchen. Oft sind jedoch auch kurzfristig noch Tickets erhältlich.

 

Zu Corsica-Ferries

Rundreise mit dem Mietwagen


Wir wollten etwas Zeit sparen und wir sind von Stuttgart direkt nach Bastia geflogen. Unseren Mietwagen haben wir vorher online über Sunny Cars gebucht. Auch wenn die Straßen auf Korsika eher anspruchsvoll sind, sind alle Strecken sehr gut zu meistern. Mit einem Mietwagen könnt ihr Korsika hervorragend erkunden und an zahlreichen einsamen Buchten und Flüssen halten - perfekt um die Insel individuell zu entdecken!

 

Am besten bucht ihr euch allerdings einen kleineren Mietwagen und verzichtet auf einen SUV oder ein Wohnmobil. Bei Sunny Cars seid ihr auf jeden Fall sehr gut aufgehoben! Die sehr guten Bewertungen sprechen für sich und mit den Rundum-Sorglos-Leistungen (Alles Inklusive) bekommt ihr einen Vollkaskoschutz mit Erstattung der Selbstbeteiligung. Außerdem werden Schäden an Glas, Dach, Reifen und Unterboden sowie sogar Abschleppkosten erstattet. Im Fall eines Diebstahls seid ihr auch bestens abgesichert! Außerdem sind die Tankregelungen sehr fair und mit den unbegrenzten Kilometern könnt ihr auch große Strecken zurücklegen.
Wir haben bereits mehrmals unseren Mietwagen über Sunny Cars gebucht und immer sehr gute Erfahrungen gemacht.

 

Und das Besondere: Sunny Cars bietet ein „Ohne-Kaution“ Paket an! Einfach perfekt, wenn ihr ohne Kreditkarte unterwegs sein möchtet.

 

Zu Sunny Cars Mietwagen*



Die beste Korsika Rundreise Route für ein, zwei oder drei Wochen


Wir haben Korsika in 9 Tagen erkundet. Die Insel ist zwar relativ klein und eine komplette Umrundung entlang der Küste dauert nur 13 Stunden (ca. 600km), aber ihr solltet auf keinen Fall die kurvigen und anspruchsvollen Straßen unterschätzen. Vor allem entlang des Cap Corse im Norden und auf der Strecke über Calvi nach Ajaccio müsst ihr mit engen Straßen und endlosen Kurven rechnen. Die Ausblicke sind aber einzigartig und die Insel wird euch ständig mit neunen, einzigartigen Gebirgsformationen und tollem Meerblick überraschen.


Hier seht ihr meine ideale Korsika Rundreise mit möglichen Stopps entlang der Route. Unbedingt erkunden solltet ihr bei eurem Korsika Urlaub das Cap Corse. Hierbei handelt es sich um die Nordspitze der Insel mit zahlreichen, zauberhaften kleinen Örtchen. Halten solltet ihr hier unbedingt in Erbalunga und Nonza. Weiter geht es nach Saint Florent, wo ihr eine Übernachtung einlegen solltet. Über Calvi und L’Ile Rousse führt euch der Weg weiter nach Porto (unser Lieblingsort!) und die Calanques the Piana. Diese roten Steilklippen halten wunderschöne Gebirgsstraßen und einzigartige Buchten für euch bereit. In Südkorsika findet ihr tolle Strände und Bonifacio mit seinen weißen Kalksteinfelsen ist eine der schönsten Städte Europas!


Die schönsten Städte und Regionen für deine Korsika Mietwagenrundreise 2019


Korsika könnt ihr in einer Woche erkunden. Wenn ihr ein paar Strandtage einlegen wollt, solltet ihr ein paar Nächte mehr im Süden bei Bonifacio verbringen. Es kommt auf jeden Fall ganz auf euren Rhythmus an – wir sind gerne den ganzen Tag unterwegs und planen relativ wenig Strandtage ein, daher waren 9 Tage für uns vollkommen ausreichend. In zwei Wochen Korsika Urlaub könnt ihr die Insel jedoch noch mehr auf euch wirken lassen.


Hier seht ihr meine absoluten Highlights und die schönsten Rundreise Spots im Überblick:


Rundreise durch Portugal – die perfekte Reiseroute


Nonza und das Cap Corse


Zahlreiche kurvenreiche Straßen führen euch entlang der schmalen Halbinsel im Norden Korsikas. Macht unbedingt einen Stopp in Erbalunga und in Centuri und schlendert entlang der kleinen Sträßchen. Besonders gefallen hat uns übrigens Nonza – ein verschlungenes, kleines Dörfchen mit einem fabelhaften Traumstrand in Korsika – der Plage de Nonza. Beachtet jedoch, dass das Wetter hier sehr schnell umschwingen kann – Nebel und Regen sind hier keine Seltenheit.

Verträumtes Saint Florent


An diesem bekannten Badeort in Korsika, an dem sich im August die Yachten tummeln, solltet ihr unbedingt einen Stopp einlegen. Tolle Restaurants, Cafés und die Küste Agriates gibt es hier zu entdecken.

Hafenstadt im Norden: Calvi


Auf einem 6km langen Sandstrand könnt ihr euch wunderbar erholen und am Hafen leckere Cocktails trinken! Zum Sonnenauf- oder Sonnenuntergang solltet ihr unbedingt die Zitadelle besuchen. Der Blick auf den Hafen, die Kirche St-Jean Baptiste und die kleinen Gassen verleihen Calvi einen einzigartigen Flair.



Abkühlung im Vallée du Fango


An vielen Bereichen des Flusses könnt ihr ungestört baden und die Natur genießen! Das Wasser ist unglaublich klar und erfrischend – perfekt bei heißen Sommertagen!

Bunte Hauptstadt Ajaccio


In Ajaccio haben wir tatsächlich nur wenige Stunden verbracht, sind die kleinen Gassen entlanggeschlendert und haben die Zitadelle besucht. Die Stadt war uns ansonsten etwas zu belebt. Empfehlen würde ich euch ansonsten den Plage Saint-Francois.

Atemberaubendes Porto


Der kleine Küstenort hat mich unglaublich begeistert! Für mich war es mit die schönste Region der Insel. Traumhafte Klippen, Berge, Schluchten und Strände – was will man mehr? Von hier könnt ihr einen Bootsausflug in das Scandola Naturgebiet machen oder mit dem Auto das Calanques de Piana erkunden. Abkühlung bei eurer Korsika Rundreise gibt’s am Plage de Ficaghjola – eine zauberhafte Bucht!



Felslandschaft Calanche de Piana


Die 200-400 Meter hohen roten Klippen sind unglaublich beeindruckend. Vor allem die Straßen entlang der bizarren Felsformationen sind eine Reise nach Korsika wert! Unzählige Kurven, enge Straßen und zahlreiche Wanderwege führen durch eine faszinierende Naturlandschaft.

Einzigartige Hafenstadt Bonifacio


Ich hätte nicht gedacht, dass mich Bonifacio so beeindrucken würde! Die Lage am südlichen Ende Korsikas ist beeindruckend und die weißen Kreidefelsen könnt ihr auf dem Weg zum Capo Pertusato wunderbar bestaunen! PS: Unbedingt solltet ihr die Escalier du Roi D’Aragon hinab- und wieder hinaufsteigen. 187 Stufen geht es hinab Richtung Meer und ein in die Felsen geschlagener Weg führt euch direkt wenige Meter über dem Meeresspiegel entlang. Einfach atemberaubend!

Wandern im Aiguilles de Bavella


Auf eurer Korsika Rundreise durch den Süden solltet ihr unbedingt die D268 entlang der Aiguilles de Bavella und der Cascades de Polischellu fahren. Hier lohnt sich auch ein Zwischenstopp in einer Ferme Auberge, wie ihr sie überall auf Korsika findet.



Meine Tipps zu den schönsten Stränden auf Korsika


Auf Korsika findet ihr zahlreiche Traumstrände! Wenn ihr mit einem Mietwagen unterwegs seid, könnt ihr außerdem an zahlreichen einsamen Stränden und Buchten auf Korsika einen Stopp einlegen. Außerdem gibt es viele Flüsse die zum Baden einladen. Tolle Schnorchelplätze auf Korsika sind zum Beispiel der Beach of St. Anthony bei Bonifaco oder der Plage de Roccapina. Mein persönlicher Lieblingsstrand ist der Plage de Ficajola. Auf eurer Korsika Rundreise erwarten euch zahllose Buchten, einsame Strände und Gebirgsflüsse.

Beach of St. Anthony

Plage de Roccapina

Plage de Nonza

Lavezzi islands

Plage de Ficajola



Du hast noch Fragen zu einer Korsika Rundreise?

Lasse es mich in den Kommentaren wissen oder schreib mir bei Instagram :)

Mit meinen Korsika Rundreise Tipps planst du deinen individuellen Korsika Urlaub. Finde die schönsten Strände, plane den idealen Roadtrip und entdecke die schönsten Aussichtspunkte und die wunderschöne Natur von Korsika. In meinem Reisebericht auf meinem





FOLLOW ME ON INSTAGRAM:

 DIESER BLOG ENTHÄLT WERBUNG IN FORM VON STANDORT- UND MARKENNENNUNG, AFFILIATE LINKS, COOKIES ODER PRESSEEINLADUNGEN.